Suche nach Tags: Cross-Play


30 Jun

Fallout 76 - Kein Cross-Play - Todd Howard benennt den Schuldigen

 

Das Sony Cross-Play mit anderen Konsolen vorrangig aus rein kommerziellen Gründen nicht fördern will, ist kein Geheimnis mehr und das nicht erst seit der 'Geiselnahme' vieler Switch Account. Bisher wollten die meisten Entwickler nicht zu direkt den Schuldigen ausmachen und man versuchte sich möglichst neutral auszudrückten.

 

 

Todd Howard gab der Gamestar ein deutschlandexklusives Interview und wurde sehr deutlich.


Dies hat die Designerlegende, der Game Director von Bethesda Game Studios, Todd Howard nun nicht mehr beachtet - Er wird sehr deutlich und erklärte in einem Interview mit Gamestar, warum es kein Cross-Play in Bethesda´s neuen Titel Fallout 76 geben wird - Die Schuld hierfür liegt einzig bei einem - SONY.


Deutlich erklärte er, dass der PlayStation-Konzern nicht so hilfsbereit sei, wie das alle gerne hätten!


Todd Howard ergänzte: Bethesda selber habe sich für ihren ersten Fallout-Multiplayer-Ableger Cross-Play zwischen den Plattformen PlayStation 4, Xbox One und PC gewünscht. Das Plattformübergreifende Spielen sein ein großer Trend der Spielebranche.

 

Todd Howard zeigt sich ziemlich genervt von Sony´s Blockadehaltung: Wir würden das liebend gerne machen, aber aktuell ist das nicht möglich.


Nicht nur die Spieler werden immer deutlicher bezüglich der Blockadehaltung und der Ausgrenzung ihrer Plattform von den anderen. Nun hat auch erstmals ein Entwickler sich sehr deutlich geäußert und benennt den 'Bremsklotz' der dem Cross-Play im Wege steht.


In der Quelle findet ihr das ganze deutschlandexklusive Interview mit der Gamestar.

 

PS: Eine News, welche so auch auf vielen reinen PlayStation Seiten zu finden ist.


Tags:

Cross-Play Fallout 76


Beitrag melden

Du möchtest XXX melden? Schreibe bitte ein kurzes Statement mit der Begründung und klicke auf "melden".
Melden