02 Jul
2018

12:09

Die PlayStation Trophäen feiern heute ihr 10-jähriges Jubiläum

 

Herzlichen Glückwunsch Sony - Genau 10 Jahre ist es nun her, dass Spieler auf der PlayStation die ersten PlayStation-Trophies freischalten konnten. Am 2. Juli 2008 begann alles mit Housemarques PlayStation 3-Arcade-Titel Super Stardust HD nachdem Sony das Spiel und die PlayStation mit einem dafür notwendigen Update versehen hatte.


Zu diesem Zeitpunkt wurde den Entwicklern noch nicht vorgeschrieben ihre Spiele mit PlayStation-Trophies zu versehen. In den Monaten nach dem 2. Juli 2008 wurden dann immer mehr Spiele mit freiwilligen Trophäen-Updates ausgestattet. 

 

Der erste Retail-Titel, welcher diese erhielt war dann Uncharted: Drake’s Fortune. Und gut ein Jahr nach seiner Einführung, wurde das Trophäen-System dann im Jahr 2009 für alle Entwickler und Ihre neuen Spiele verpflichtend. Das Trophäen-System wird auf der PS3, der PS Vita und der PS4 unterstützt.

 

Inspirieren ließ sich Sony von Microsofts Gamerscore, welcher ja gleich mit der Markteinführung der Xbox 360 im Jahr 2005 dort fest etabliert wurde. Anders als bei Microsoft, welche Punkte für Errungenschaften im Spiel vergeben, schenkte Sony seinen Spielern 'Pokale' in der Ausführung Bronze, Silber und Gold - Wer alle Pokale oder Trophäen freigeschaltet hatte erhielt eine Extra Trophäe - in Platin. Hierdurch kann jeder erkennen, dass der Spieler das Spiel komplettiert hat - Beim Microsoft Gamescore wird dies durch erreichte 1.000 Gamerscore deutlich gemacht.

 

In beiden Systemen haben diese 'Erfolge', aber keinen realen Gegenwert. Dazu wird die Sinnhaftigkeit beider Systeme hat seine Befürworter und natürlich auch seine Gegner. 


Tags:


Bewertung: super!

8 Kommentare

Kommentare neu laden
Am 02 Jul um 12:35 Sassanid
Sony (und auch MS) hätten das Trophäensystem relevant machen können, indem sie den Spielern eine Eintauschmöglichkeit gegeben hätten. Seit zehn Jahren sammle ich neben dem Spielen Trophäen, die sinnlos sind (nur für das Ego, für den persönlichen "Erfolg").

Klug wäre es, wenn man mit Trophäen digitale Inhalte erwerben könnte, beispielsweise DLCs, oder neue Features wie Items für manche Spiele. So hätte das Belohnungssystem einen Sinn und mehr Spieler würden animiert werden, mehr zu spielen um Trophäen zu sammeln. Ich wette, dass sich das auch für die Entwickler und Publisher auszahlen würde.

Am 02 Jul um 12:38
Sassanid:
Sony (und auch MS) hätten das Trophäensystem relevant machen können, indem sie den Spielern eine Eintauschmöglichkeit gegeben hätten. Seit zehn Jahren sammle ich neben dem Spielen Trophäen, die sinnlos sind (nur für das Ego, für den persönlichen "Erfolg").

Klug wäre es, wenn man mit Trophäen digitale Inhalte erwerben könnte, beispielsweise DLCs, oder neue Features wie Items für manche Spiele. So hätte das Belohnungssystem einen Sinn und mehr Spieler würden animiert werden, mehr zu spielen um Trophäen zu sammeln. Ich wette, dass sich das auch für die Entwickler und Publisher auszahlen würde.

Es ist möglich mit Playstation Trophäen was zu kaufen also Guthaben zu bekommen leider nur in den USA images/smilies/m-sad.gif

Am 02 Jul um 12:41 RamsayBolton
Bei MS gab es doch mal Xbox One Gutscheine je nach GS bis zu 150€. Dadurch 150€ gespart

Am 02 Jul um 12:56 Birdie
Würde mir irgendwie schon ein ähnl. System für die Switch wünschen, wo man z.B. Nintendo Goldmünzen sammeln kann, welche dann auch einen kleinen Gegenwert im e-Shop hätten images/smilies/m-wink.gif

RamsayBolton:
Bei MS gab es doch mal Xbox One Gutscheine je nach GS bis zu 150€. Dadurch 150€ gespart

Ja, das gab es 2 oder 3 Mal - Sony hat einmal etwas ähnliches angeboten - Ich meine da gab es was um 75€.
MS hatte dazu lange Avatar Gegenstände in viele Spiele implantiert, welche man ähnl. freischalten konnte.
Hab das jetzt aber beides bewusst nicht erwähnt.

Am 02 Jul um 12:58 Hatschii
Für mich hängt es immer von Spiel zu Spiel ab, ob Trophäen Sinn machen oder nicht.

Bei einem rayman legends zb., dass vor Sammelzeugs innerhalb des Games sowieso schon strotzt, brauch ich darüber hinaus nicht auch noch Trophys, aber bei Uncharted 4 oder What remains of edith finch bingen sie zusätzliche Gameplayanreize und Motivation.

Am 02 Jul um 13:19
Trophäen sind eine coole Sache, werden die nicht dafür benutzt um mich noch stärker an eine Konsole zu binden und Leuten zu zeigen, hier seht her ich bin kein Noob, ich habe schon 400 Bronze Medallien.

Bei Nintendo heißen Trophäen glaube ich Kroks.

Am 02 Jul um 16:34 Avi
Happy Burzeltag! images/smilies/SC29.png

Am 04 Jul um 12:42 Dyn4m1k3
Sassanid:
Sony (und auch MS) hätten das Trophäensystem relevant machen können, indem sie den Spielern eine Eintauschmöglichkeit gegeben hätten. Seit zehn Jahren sammle ich neben dem Spielen Trophäen, die sinnlos sind (nur für das Ego, für den persönlichen "Erfolg").

Klug wäre es, wenn man mit Trophäen digitale Inhalte erwerben könnte, beispielsweise DLCs, oder neue Features wie Items für manche Spiele. So hätte das Belohnungssystem einen Sinn und mehr Spieler würden animiert werden, mehr zu spielen um Trophäen zu sammeln. Ich wette, dass sich das auch für die Entwickler und Publisher auszahlen würde.


Ein spiel möglichst lange zu spielen würde nur Sinn ergeben, wenn es auch microtransactions anbiete. Ansonsten will die Industrie doch eigentlich, dass man sich einen Titel nach dem anderen holt, hauptsache kohle scheffeln. Einige Gamer folgen dem auch brav

Kommentare neu laden

Beitrag melden

Du möchtest XXX melden? Schreibe bitte ein kurzes Statement mit der Begründung und klicke auf "melden".
Melden